Rückblick

06.06.2022

Der letzte Zug ab Goch - eine Zeitreise, leider so nicht wiederholbar

Unsere letzte Fahrt in diesem Jahr führte uns von Goch nach Koblenz und weiter nach Boppard an den schönen Mittelrhein. Da die Niederrheinstrecke von Goch nach Krefeld ab Samstag, 25.06. wegen umfangreicher Modernisierungsarbeiten für mehrere Wochen gesperrt wird, mussten wir ausnahmsweise an einem Freitag fahren. Was wir so nicht unbedingt erwartet hätten, auch diese Fahrt war - bis auf wenige Restplätze - ausverkauft.
So starteten wir gut gelaunt und pünktlich in Goch. Zuglok war die fantastische Schnellzugdampflok 01 519 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn e. V. die uns pünktlich ans Ziel brachte. Unterwegs gab es in Sechtem einen längeren Wasserhalt, der von vielen Fahrgästen zum Fotografieren der Lok genutzt wurde. Die freiwillige Feuerwehr in Sechtem hatte wieder alles bestens in Griff. Weiter ging es mit vollem Tender und Tempo nach Koblenz, wo einige Fahrgäste den Zug verließen. Die meisten Fahrgäste fuhren allerdings bis Boppard weiter. Gerade dieser Streckenabschnitt direkt am Rhein ist wunderschön. Unsere Fahrgäste stiegen dann in Boppard auf das Sonderschiff und fuhren anschließend nach Koblenz zurück. Wir verabschiedeten unterdessen die Dampflok mit ihrer tollen Lokmannschaft, die kurz darauf in Richtung Hanau davon dampfte.
Auf dem Rückweg setzten wir die bestens gepflegte Diesellok 218 117 der NeSa ein. Die Lok im Citybahn-Look hatten wir bislang noch nicht vor unseren Zügen. Die Lok passte bestens auf die Niederheinstrecke, da Loks dieser Baureihe in oranger Farbgebung bis 1994 auf der Strecke eingesetzt wurde.
Pünktlich erreichten wir schließlich Goch. Hier wurde schnell der Barwagen entladen. Anschließend wurde der lange Schnellzug nach Mönchengladbach überführt, wo für uns die Westfalendampf-Saison 2022 endete.
Es war eine unglaubliche Tour. Auf dem Hinweg waren wir der letzte Dampfzug auf der alten Niederrheinstrecke, auf dem Rückweg der letzte diesellokbespannte Schnellzug und die anschließende Rücküberführung war der letzte Zug überhaupt auf der alten Strecke. Wir versuchen im kommenden Jahr wieder eine Fahrt vom Niederrhein anzubieten. Dann auf der modernisierten Strecke und leider ohne die schöne alten Formsignale.

Uns Westfalendampfern hat die Tour viel Spaß gemacht, unseren Fahrgästen auch. Die Stimmung im Zug war wieder super. Herzlichen Dank für die Teilnahme und herzlichen Dank allen, die uns bei dieser aufwändigen Fahrt tatkräftig unterstützt haben.

Wir sehen uns ...

Ein Videorückblick der Fahrt folgt in Kürze.



Impressionen

© 2022 Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf Alle Angaben ohne Gewähr -