Rückblick

06.06.2018

Die perfekte Fahrt nach Köln

Viel muss ich diesmal eigentlich nicht schreiben, es hat alles bestens geklappt. Nachdem wir zunächst bei trübem Wetter in Emden gestartet sind, wurde das Wetter bis Köln immer besser. Meistens waren wir pünktlich unterwegs. Die Stimmung im Zug war bereits auf dem Hinweg ausgelassen.
Nachdem wir in Köln angekommen waren, ließen es sich viele Fahrgäste nicht nehmen, der Lokmannschaft für die großartige Leistung mit tosendem Applaus zu danken. Die Lokmänner waren sichtlich gerührt. So etwas kannten sie aus dem Süden nicht.

Rückweg:
Um 17:55 Uhr fuhr der Zug in den Kölner Hbf ein. Irgendwie schien für einen Augenblick die Zeit stehengeblieben zu sein. Überall winkende, fotografierende und filmende Menschen, die meisten mit einem "lächeln auf dem Gesicht". Um 18:07 Uhr verließen wir dann Köln in Richtung Heimat. Die Fahrt über die Hohenzollernbrücke war sicherlich ein weiteres Highlight. Im Barwagen wurde jetzt fleißig gefeiert und zur Freude unserer Fahrgäste traten die singenden Westfalendampf-Zugführer auf. Sie durften die Tanzfläche erst nach einer Zugabe wieder verlassen.
Unterdessen lief die 01 519 wie ein schweizer Uhrwerk. Münster wurde pünktlich erreicht. Hier wartete bereits die blaue 110 278 auf uns. Schnell wurde die Dampflok abgekuppelt. Unter lautstarkem Applaus der begeisterten Fahrgäste verließ sie Münster pfeifend in Richtung Lengerich, wo die Lok jetzt die nächsten 3 Wochen liebevoll betreut wird.
Die letzten Kilometer mit 110 278 waren ein Kinderspiel. In Emden stiegen die letzten Fahrgäste müde und zufrieden aus. Ein langer, ereignisreicher Tag ging zu Ende.

Vielen Dank an allen hinter den Kulissen, die die Fahrt erst ermöglicht haben.

Das war der 2. Streich .... :-)

Wie es unseren Fahrgästen gefallen hat, entnehmen Sie bitte unserem Gästebuch. (Wir freuen uns natürlich über weitere Einträge.)

Weitere Fotos und ein Video folgen.

Man sieht sich ...


Impressionen

© 2018 Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf Alle Angaben ohne Gewähr -