Gästebuch

Annette

am 28. Mai 2015 um 09:26 Uhr

Leider leider aus privaten Gründen sind : 4 Erwachsenenkarten und eine Kinderkarte für folgende Fahrt abzugeben: 31.05.15 D 735 Reloaded: 40 Jahre Abschied vom Schnellzugdampf von Münster nach Emden und wieder nach Münster. Bitte melden unter 01515 9223864 Danke!

Elke Leveque

am 26. Mai 2015 um 13:32 Uhr

Die Fahrt am 23.05.2015 nach Amsterdam war mal wieder SPITZE !!!!! DANKE auch an das Westfalendampf Team, die Lokführer und die holländischen Zugbegleiter die uns mit Freude und guter Laune begleitet haben... bis nächstes Jahr...wir sind wieder dabei !!!!!

Krebber-Wolfgang

am 25. Mai 2015 um 19:29 Uhr

Meinen Glückwusch zu dieser Fahrt. Trotz der großen Schwierigkeiten ist es Euch mal wieder gelunge eine super tolle Fahrt auf die Beine zu stellen. Der Tag war mal wieder mit WESTFALENDAMPF super. Bis zum nächsten Mal. Viele Grüße Wolfgang

Rolf Kronemeyer

am 25. Mai 2015 um 11:00 Uhr

Fúr die Fahrt am 23 Mai mit Westfalendampf nach Amsterdam habe ich nur ein wort: SUPER !!

Fabian Horn

am 25. Mai 2015 um 00:19 Uhr

Hallo Westfalendampfer!!! Vielen Dank für die schöne und super organisierte Fahrt nach Amsterdam!!! Diese Fahrt wird wohl noch lange im Gedächtnis Bleiben. Erst die Großdiesellok V200 und anschließend dienbeiden DB 23er vor dem langen und schweren Zug. Die Personle leisteten großartiges und verstanden ihr Handwerk. Die beiden 23er hatten auf dem Hin und Rückweg ordentlich Musik gemacht, Dampfloksound vom Feinsten!!! Auch der Aufenthalt in der Grachtenstadt war super, selbst das Wetter wurde besser, welches auf dem hinweg teilweise schlecht aussah. Weiterhin viel Erfolg und bis dann mal! Viele Grüße von Rolf, Ute und Fabian Horn

Milto Terzidis

am 24. Mai 2015 um 18:55 Uhr

Kann mich Helmut nur anschließen - Tolle Fahrt, das Wetter, die Loks, Service - alles hat gepasst! Die Lokpersonale hatten sichtlich Spaß mal einen "richtigen" Zug ziehen zu dürfen. Zudem war die Feuerführung sehr vorbildlich...keine schwarzen Rauchfahnen. Aber auch die schöne V200 darf keinesfalls unerwähnt bleiben. Die beiden Maybachs haben schöne Klänge hervorgezaubert!!! So, nun freue ich mich auf den großen Auftritt des Drillings am nächsten Wochenende...

Helmut Boekhoff

am 24. Mai 2015 um 12:52 Uhr

Moin! Amsterdam - so lautete das Ziel...! Ein super Tag, der in der lebhaften, pulsierenden Stadt der Grachten auch noch mit Sonnenschein belohnt wurde. Beide Dampflokomotiven der BR 23 arbeiteten störungsfrei, so dass Westfalendampf pünktlich unterwegs war. Für die Dampflokfans gab es zudem besonders auf dem Rückweg ein wahres Stakkato an hörenswerten Klängen von den beiden Neubauloks der Deutschen Bundesbahn, die mittlerweile auch schon fast 60 Jahre alt sind, aber den langen, schweren Zug bestens bewältigten. Klasse organisiert, alles bestens, danke Westfalendampf!

Teun Lukassen

am 23. Mai 2015 um 09:31 Uhr

Hallo Westfalendampf. Ich freu mich sehr, auf der Sonderzug vom Diepholz nach Koblenz am 06 Juni 2015. Ich weiss aber noch nicht, wo meiner Fahrt beginnt. Es legt auch an der Preise. Ich muss noch Fahrkarten bestellen als ich mitfahr. Da sind noch weinige Platze zu finden. Hoffenklich (habe ich) einer schöne mitfahrt mit der 01 1066 und E 18 047! Viele Grüsse aus Holland! Teun Lukassen.

Norbert Steinkamp

am 19. Mai 2015 um 00:29 Uhr

Für mich war diese Fahrt eine Premiere: Zum ersten Mal in einem Zug hinter einer unfrisierten 01 mitfahren. Unfrisiert: das heißt die originale 01.0-2, nicht die rekonstruierte 01.5 der DR oder die von mir so geschätzte 01.10 mit DB-Tuning. Zwar war ich auch am 9.5. bei der Hamburg Fahrt dabei, aber 01 + Schub durch ÖBB 1142 ist ja auch irgendwie ‚frisiert’. Die 01 150 und ihr Personal haben mich restlos überzeugt. Vor allem wie sie auf der Rückfahrt nach signalbedingter Langsamfahrt in steter Beschleunigung richtig flott den Lathener Einschnitt hinaufgeschmettert sind war absolut bühnenreif! Schön auch, zusammen mit den vielen ‚normalen’ Fahrgästen die vertrauten Westfalendampfgesichter zu sehen sowie ganz vorne am Fenster ein paar Mitverrückte zu treffen, die auch im Zeitalter von iPhone6 und Conchita Wurst den Klang einer schwer arbeitenden Dampflok zu genießen wissen (ohne damit etwas gegen Frau Wurst zu sagen die ja perfekt zur E-Lok vom vorigen Wochenende gepasst hätte).

Dietmar Bauer

am 17. Mai 2015 um 18:31 Uhr

Die Fahrt nach Borkum am 16.05.2015 war wieder mal Klasse. Zwar nervte das frühe Aufstehen und das streckenweise miese Wetter, aber das Team von Westfalendampf hat wieder alles getan, um ein schönes Erlebnis draus zu machen. Da wundert es schon, wenn sich Fahrgäste über die mangelnde Absprache beschweren und darüber, dass sie 1 Std. in Emden Außenhafen auf den Zug warten mussten. Meinem Infozettel konnte ich entnehmen, dass für die Rückfahrt 3 Züge und 2 Fähren zur Verfügung standen. Zwar haben auch wir 1 Std. auf den Zug gewartet, aber das nur, weil wir mit der Inselbahn um 15.45 Uhr fahren w o l l t e n, nicht mussten, denn dieser Zug wurde von der Dampflok gezogen. Also liebe Westfalendampfer, die Kritik trifft euch nicht. Ich jedenfalls freue mich auf weitere Ausflüge mit euren schönen Zügen.

M. Steffens

am 17. Mai 2015 um 11:24 Uhr

Wir sind am Samstag,16.05.2015 das 3. Mal mit Westfalendampf gefahren! Vor ein paar Jahren an die Mosel und vor 2 oder 3 Jahren nach Hamburg. Diese beiden Fahrten waren sehr schön! Als wir am Samstag nach Borkum gefahren sind Spielte leider das Wetter nicht mit, aber das kann man ja nicht vorher planen. Was aber leider überhaupt nicht geklappt hat, war die Absprache zwischen Westfalend. und der Fähre! Wir haben 1 Stunde am Außenhafen auf den Zug gewartet, weil man uns auf der Fähre sagte, wir müssten den Schmalspurzug um 15.45 Uhr nehmen, damit wir die Fähre erreichen. Als wir auf der Fähre waren, ging es auch sofort los. wäre man erst mit dem Schmalspurzug um 16:10 Uhr oder 16:30 Uhr gefahren ( die Möglichk. standen ja auch auf dem Infozettel) hätte man die Fähre nicht mehr geschafft. Wir waren dann schon um 18.45 Uhr wieder am Emden Außenh., und der Zug kam erst um circa 19.45 Uhr. Ansonsten würd ich immer wieder gerne mit Westfalend. fahren( Stimmung und Mitarb. SUPER!)

Wilfred Rickard

am 13. Mai 2015 um 23:09 Uhr

To arrive in Hamburg behind Baureihe 01.10 was a dream for me, but unfortunately 01 1066 suffered a broken roller bearing and could not be used. So on the morning of May 9th 01 150 was to take the train to Hamburg. An old friend from Hof ! Having booked in England, I was very pleased with seats in the first coach, behind 01 150. The sight and sounds of this magnificent steam locomotive were fabulous, and the whole journey was truly wonderful. It took me back to the 1960's and 1970's on the Rheine/Emden lines and around Hamburg, even memories of Hof and the Schiefe Ebene. I can only say that for a "Dampflokfreund von England" this trip was well organised and an absolute pleasure. The weather was at least dry for most of the day and the sunshine on departure provided good on board filming at the departure from Hamburg Hbf and crossing the Elbe bridge. I look forward to travelling again on future trips. Wilf Rickard.

Hendrik

am 12. Mai 2015 um 19:04 Uhr

Darf es in der Not auch einmal die "kleine" 01 sein? Aber hallo! Es darf! Viele bekannte Eisenbahnfreunde waren trotzdem mit von der Partie und es war ein herzliches Wiedersehen. Dies war besonders erfreulich, wurde dem Westfalendampf-Team doch damit einerseits "in der Not eine Ersatzmaschine besorgen zu müssen + E-Lok-Nachschub" der Rücken gestärkt und andererseits konnten sich diese hin und wieder von der Leistungsfähigkeit der kleinen 01 überzeugen, wenn sie der E-Lok davon zu fahren schien (z.B. zwischen Hamburg und Bremen). Nun folgt die wirkliche Premiere, wennn sie kommendes WE allein den schweren Zug nach Emden und zurück zieht, was möglich ist, da man hier keinen Wassermangel fürchten muss. Man darf gespannt sein und kann gleichzeitig nur DANKE für die bisher perfekte Organisation sagen. Hendrik.

Christian Winkelmann

am 10. Mai 2015 um 11:42 Uhr

Hallo Westfalendampf - Team. Zuerst einmal herzlichen Dank für die schöne Fahrt zum Hamburger Hafengeburtstag. Leider muss ich auch mal eine etwas negative Meldung loswerden. Leider konnten wir, die Reisenden in den hinteren Wagen kaum etwas von der Dampflok hören. Die mitgeführte E-Lok am Zugschluss übertönte leider alles. Auf dem Hinweg dachte ich noch, bei der Rückführt würde die Lok am anderen Ende des Zuges eingesetzt (Nachmittags Lok drehen und Lokumlauf), leider wurden wir enttäuscht, und der letze Wagen von der Hinfahrt war auch auf der Rückfahrt der letze Wagen. (Anscheind hatte man Nachmittags den kompletten Zug gedreht). Von verschiedenen Touren mit anderen Vereinen, weiß ich das dass auch besser geht. Diesen Umstand finde ich die für die Eisenbahnfreunde und Dampflokfreunde in den letzen Wagen etwas ungünstig und ärgerlich. Mit freundlichen Grüßen Christian Winkelmann

Rudolf Schlöpker

am 10. Mai 2015 um 10:45 Uhr

Eine Klasse Fahrt nach Hamburg mit der 01 150! Top organisiert und vorbereitet, war der Einsatz der 01 150 ein würdiger Ersatz der ausgefallenden 01 1066. Die Stimmung auf dem Zug war hervorragend, eingeheizt mit toller Party-Musik des Dj. Gerade die Rückfahrt mit der Ausfahrt aus der Stadt Hamburg, dann hinnauf in die Harburger Berge immer ein Hochgenuss. Die späte Abfahrt ist ein weiterer Pluspunkt dieser Fahrt, hat das Publikum genügend Zeit alle Schiffe und Programm Punkte des Hafen Geburtstag zu erleben. Ich freue mich schon auf weitere Einsätze der 01 150. Beste Grüße, Rudi Schlöpker.

Jürgen Standfuß

am 10. Mai 2015 um 10:31 Uhr

Moin-Moin, gestern, am 09.05.2015, durfte ich wieder einmal mit Euch fahren. Dies' mal ging es für mich von Leer aus nach Hamburg zum Hafenfest bzw. zum MiWuLa. Wieder einmal habt Ihr Euer Können eindeutig unter Beweis gestellt und eine ganz hervorragende Fahrt ausgearbeitet und durchgeführt. Mein Dank an dieser Stelle gilt allen Mitwirkenden vor Ort, am/im Zug und auch hinter den Kulissen. Liebe Grüße aus Ostfriesland, Jürgen PS: Wir sehen uns wieder!!!

Bresnik Kar - Heinz

am 05. Mai 2015 um 19:32 Uhr

Ich wünsche für 2015 alles gut für Westfahlendampf und UEF . Das alle Fahrten gut laufen wie immer mit Euch Wenn die DB auch wieder nicht fahren möchte . Die alle Dame 01 1066 / 012 066 immer ihren Auslauf . Bis dann wir sehen uns

Karl-Heinz Wiltfang

am 30. Dezember 2014 um 23:35 Uhr

Winter, klirrende Kälte, von Reif und Schnee überzogene Züge. Wie romantisch war es doch in meiner Jugend (inzwischen 62), genußvoll mit dem Dampfzug zu reisen. Ein unvergessenes Erlebnis bei den vielen Fahrten nach Ostfriesland und in die "weite" Welt. Ein unvergessenes Erlebnis. Im ersten Abteil hinter der Lok am Fenster zu stehen, dem rhythmischen Stampfen der Maschinen zuzuhören und den vorbeifliegenden Dampffetzen nachzusehen. Dass all dieses heute noch durch Euch möglich gemacht wird, dafür ein herzliches Dankeschön aus Greven. Allen "Westfalendampfern" ein gutes 2015 und ein hoffentlich baldiges Wiedersehen. Das gilt natürlich auch für die Mitreisenden, die erleben, wie sich die Loks anstrengen, wie sie schnaufen, schwitzen, stampfen - wie sie "leben".

Ludger Ranft

am 17. Dezember 2014 um 23:08 Uhr

Ein großartiges Erlebnis, die Sonderfahrt von Goch nach Münster und zurück, dem Team von Westfalendampf vielen Dank! Mein Wunsch für 2015: Wieder eine Fahrt vom Niederrhein aus! Schöne Weihnachtstage, alles Gute und viel Dampf für das kommende Jahr! Ludger Ranft

Achim Swietlik

am 16. Dezember 2014 um 22:00 Uhr

Wir haben zum ersten Mal eine Sonderzugfahrt mit Westfalendampf gemacht und waren total begeistert. Eine tolle Lok am Zug, die trotz ihres Alters mit einem Tempo unterwegs war, dass die moderne Bahn auch nicht immer erreicht. Dazu komfortable Wagen und eine tolle Stimmung im Barwagen. Wir würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr wieder eine Zugfahrt vom Niederrhein aus losgehen würde. Insgesamt war es ein erlebnisreicher und kurzweiliger Adventssamstag. Gerne wieder :-) Tina und Achim Swietlik

In das Gästebuch eintragen

Name *

Ihr Eintrag *

Impressionen

© 2018 Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf Alle Angaben ohne Gewähr -